16
Dez
Kamtschatka: Eis und Feuer
16.12.2013 15:19

Eine Kamtschatka Reise ist eine Expedition zu einer Halbinsel aus Eis und Feuer und nur wenige Gegenden lassen sich als weiße Flecken bezeichnen, wozu Kamtschatka gehört. Die Insel ist 7 Zeitzonen von Moskau entfernt und liegt im entlegensten Außenposten Russlands. Kamtschatka ist geprägt von mehr als 30 Vulkanen di ein eine subarktische Landschaft eingebettet und von riesigen Flusstälern durchzogen sind. Für Abendteurer und Entdecker sind dies ein wahres Naturparadies und eine Expedition in die Urwelt der Halbinsel. Diese führt zur Wunderwelt heißer Quellen, Geysire, Calderas, Gletschern und bietet ein wunderbares Tierparadies entlang einsamer Küsten, Gebirgs- und Vulkanketten.

Der Teilnehmer einer solchen Expedition muss vor allem Teamgeist und Flexibilität mitbringen. Die russischen Verhältnisse gilt es zu akzeptieren und von der bekannten deutschen Genauigkeit muss sich für die Zeit der Expedition verabschiedet werden. Touristisch gesehen ist Kamtschatka noch sehr unterentwickelt. Aus diesem Grund darf hier nicht allzu viel erwartet werden, wobei die Expedition in Kamtschatka aufgrund der vielen wunderbaren Eindrücke ein wahres Erlebnis ist.

Jede Kamtschatka Reise ist ein Erlebnis auf dieser wunderbaren und voller Entdeckung steckenden Halbinsel. Viele von den angebotenen Übernachtungsorten befinden sich in unmittelbarer Nähe warmer Thermalquellen, in denen die heilsame Wirkung genossen werden kann. Wanderungen erfolgen in den meisten Fällen weglos, deshalb ist eine gute Kondition hier schon Voraussetzung. Wenig Komfort bieten die Naturcamps, was wiederum aber nicht bedeutet, dass es am Lagerfeuer nicht sehr gemütlich werden kann. Saubere Quellen und Flüssen sorgen für ausreichend frisches Wasser auf der Expedition. Wer auf die Umstände und Voraussetzungen vorbereitet ist, darf auf ein unvergessliches und überwältigendes Naturerlebnis gefasst sein. Dieses wird einem sicher nur von wenigen Teilen der Erde geboten. Der Juni beispielsweise bietet ein Sommerfest im Norden und auch sonst kommt hier keine lange Weile auf.

 

Bildquelle: flickr.com
Bildrechte: s.nide

Kommentare


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!